MAMUSCHKA TATTOO




…die Designs die unter die Haut gehen!
Ich interessiere mich seit jeher für alles, was mit Gestaltung zu tun hat. Das ist der Grund, wieso ich eine umfassende Schul- und Studienlaufbahn auf diesem Gebiet absolviert habe. Bereits sehr früh bemerkte ich, dass Tattoos eine gewisse Magie auf mich ausüben, weshalb ich dieses Handwerk unbedingt erlernen wollte. So ist es mir möglich, meine positiven Vibes nicht nur in Form von Grafiken, sondern auch von Tattoos in die Welt hinaus zu tragen.

 




TERMINVEREINBARUNG


Um einen Termin mit mir zu vereinbaren, kontaktiere mich mit einer groben Beschreibung deines neuen Wunschmotives. Auf diese Weise können wir sobald wie möglich einen Termin für die Tattoo-Besprechung im Studio vereinbaren und ich kann mir bereits eine erste Vorstellung von deinem neuen Tattoo machen. Hier kannst du mich via Instagram kontaktieren: @mamuschkatattoo





MOTIVBESPRECHUNG

Bei diesem ersten Treffen besprechen wir dein Motiv und deine Wünsche in aller Ausführlichkeit. So kann ich dein individuelles Motiv bis zum Tattoo-Termin optimal für dich vorbereiten und du sparst dir die Stunden der Ausarbeitung der Vorlage am Tag der Umsetzung. Bei diesem ersten Treffen bitte ich um eine Anzahlung von 100€, um die Aufwendungen der Vorbereitung im Falle eines Nichterscheinens am Tattoo-Termin zu decken. Diese 100€ werden am Tag des Tattoo-Termins selbstverständlich mit dem Gesamtpreis verrechnet.





PREISGESTALTUNG

Ein Tattoo unter optimalen Bedingungen zu stechen erfordert immensen hygienischen und damit verbundenen materiellen Aufwand, daher beträgt der Mindestpreis, auch bei kleinen Tattoos, 200€. Diese Summe deckt zugleich die ersten eineinhalb Arbeitsstunde des Tätowierens ab. Für jede weitere Stunde berechne ich einen Stundensatz von 150€. Die Vorbereitungszeit deines individuellen Motives und ein eventuelles Nachstechen sind in diesen Kosten bereits integriert.





VORBEREITUNG


Um eine möglichst angenehme Session zu haben, empfiehlt es sich, ausgeschlafen und gut gestärkt zum Termin zu erscheinen. Komme auf alle Fälle nüchtern, also im besten Fall verzichtest du auch auf Kaffee vor der Session. Du kannst dir gerne die entsprechende Stelle bereits am Vorabend des Termins selbst gründlich rasieren, um am Termin selbst mit weniger Hautreizung, und somit auch geringerer Schmerzempfindung in die Session zu starten. Nimm dir am besten etwas zu trinken mit, um frisch und hydriert zu bleiben. Wenn du auf Naschkram stehst, kann das auch empfehlenswert sein. Zusammenfassend lässt sich sagen, je fitter du am Tag des Termins erscheinst, desto angenehmer wirst du die Sitzung empfinden.





PFLEGEHINWEISE

Damit dein neues Tattoo optimal abheilen kann und so das bestmögliche Endergebnis erzielt wird, sind einige Dinge nach dem Tätowieren zu beachten.

Nach deinem Termin:
Ich verpacke dein frisches Tattoo wahlweise in Frischhaltefolie oder Suprasorb Folie.

Frischhaltefolie:
Entferne bitte die Frischhaltefolie sobald du nach dem Termin in Ruhe zuhause angekommen bist. Im Anschluss daran das Tattoo mit lauwarmem Wasser (ohne Duschgel, Seife, etc.) vorsichtig mit frisch gewaschenen Händen unter der Dusche abwaschen und einige Minuten an der Luft trocknen lassen, bis es vollständig trocken ist.

Suprasorb Folie:
Diese Folie bitte nach maximal 3 Tagen vorsichtig unter der Dusche mit frisch gewaschenen Händen entfernen (am besten die Folie vorher kurz anfeuchten) und das Tattoo vorsichtig (ohne Duschgel, Seife, etc.) abwaschen und einige Minuten an der Luft trocknen lassen, bis es vollständig trocken ist.
Jetzt kannst du auf das Tattoo hauchdünn eine Tattoo-Creme oder Wund- & Heilsalbe (z.B. Hustlebutter, etc. KEINE VASELINE) auftragen. Besonders in den ersten Tagen auf fusselfreie Kleidung achten und darauf, dass nichts
Enganliegendes (z.B. Gummizüge von Ärmeln, etc.) an deinem Tattoo reibt. Zusätzlich bitte immer darauf achten, dass das frische Tattoo sauber ist! Es ist vergleichbar mit einer frischen Schürfwunde. Auch Haustiere in den ersten Tagen vom Tattoo fernhalten.

In den nächsten 4 Wochen:
Nach den ersten Tagen des Heilprozesses bildet sich eine
Kruste, diese bitte auf keinen Fall abziehen und daran herumkratzen, egal wie intensiv der Juckreiz ist. Auf jeden Fall darauf achten, dass das Tattoo immer leicht feucht ist, bitte immer nur hauchdünn eincremen (zu dick ist nicht gut, da die Haut nicht mehr atmen kann, zu trocken ist nicht gut, da sich kleine Risse bilden können). Nicht erschrecken, wenn sich beim Eincremen eines Tages kleine Stücke der Kruste ablösen, das ist normal, solange sie sich von alleine lösen. Die ersten 4 Wochen nach dem Tätowieren bitte nicht in die Sauna gehen, nicht in Chlorwasser, kein Solarium, keine Sonneneinstrahlung, keine langen Badewannen Sessions. Einfach kurz mit sauberen Händen vorsichtig reinigen, wie am ersten Tag.

Nach der Heilung: Das Tattoo am besten nie direkter starker Sonneneinstrahlung aussetzen, um ein Verblassen zu verhindern.



E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram